Umgeben von viel Grün, 50 Meter vom Strand von Bagnaia entfernt, war „Villa Mare“ ursprünglich die Sommerresidenz einer wohlhabenden Florentiner Familie. Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut und 1990 mit den drei Nebengebäuden renoviert. Heute verfügt es über Zimmer und Apartments mit 2 bis 8 Betten.

Sowohl die Zimmer als auch die Apartments verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, kostenloses WLAN, Sat-TV, Telefon, separaten Eingang, Parkplatz, Terrasse oder ausgestatteten Garten. In der Residenz gibt es eine Bar.

In unmittelbarer Nähe (50/100 Meter): Minimarkt, Basar, Freistrand, Badeanstalten, Segelzentrum, Restaurants und Pizzerien. Die Residenz ist von Ostern bis Oktober geöffnet.